stick-trip-fashion-week-vienna-03

It’s always action time when my Mum visits me, no matter where I am. This time in Vienna again and what’s better and cooler than checking out the latest fashion trends at the MQ Fashion Week Vienna 2015. Therefore we went to Museumsquartier (MQ), had a drink, some nice talks and we saw some great fashion shows and collections. After the shows we went for a nice dinner to “Halle”, a very good restaurant and bar at MQ. Great self-made food and very friendly service!

stick-trip-fashion-week-vienna-05

 

stick-trip-fashion-week-vienna-06

“Aufstehen und Herumgehen während der Fashion Show verboten!” tönt aus den Lautsprechern, bevor die Models über den Laufsteg gehen und die neuen Kollektionen präsentieren. Schauplatz des Spektakels ist der Vorplatz beim Museumsquartier (MQ) direkt gegenüber vom Natur- und Kunsthistorischen Museum. Mein allererster Besuch auf der MQ Fashion Week Vienna 2015 war für Freitag geplant. Aus zeittechnischen Gründen ging sich das dann doch nicht aus und ich konnte somit nicht hingehen. Sehr schade, denn ich wollte einen Freund bestaunen, der sich das erste Mal über den Catwalk als Model bewegen durfte.
Ich glaubte schon gar nicht mehr daran, dass ich es heuer endlich mal auf die MQ Fashion Week Vienna schaffen werde. Doch am Sonntag war meine Mum zu Besuch in Wien und wir nutzten gleich die Gelegenheit und machten uns gemeinsam am Weg zum MQ. Es war für uns beide die Premiere in Wien. Dort angekommen besorgten wir uns gleich die Tickets und dann gings auch sofort ins Vorzelt, wo man sich für die Fashion Shows anstellen musste, damit man reinkommt. Dies muss man vor jeder Show machen, denn das eigentliche „Catwalk-Zelt“ wird nach jeder einzelnen Show komplett geräumt und wieder neu vorbereitet. Bei uns war das Anstellen sehr entspannt, die üblichen „ohne Genierer-Vordränger“ gibt’s aber auch hier!

stick-trip-fashion-week-vienna-02
Die Fashion Shows waren aus meiner Sicht sehr cool, wenngleich es in den Shows wo wir waren leider nur sehr wenig Männermode gab. Ich hätte einfach wie geplant am Freitag gehen sollen. Dafür sah ich sehr schöne Damenkleider und auch Hochzeitskleider. Da könnte Mann schon ein paar Stücke für seine Herzallerliebste erwerben!
Neben den Fashion Shows gab es auch die Möglichkeit mit den Designern zu quatschen und die neueste Mode zu kaufen. Mir blieben vor allem die Jungs von Verdandy mit ihrer Mode im Gedächtnis. Als ich nämlich deren Hosen und Kleidungsstücke in den Ausstellungsräumen begutachtete, kam sofort Martin (einer der beiden Gründer von Verdandy) auf mich zu. Er war super freundlich und er erzählte mir ein paar Details zu den Hosen, die aussehen wie Jeans und sich aber anfühlen wie Jogginghosen. Äußerst angenehme Teile.
Nach der ganzen Fashion Action ging’s noch in die Halle beim MQ. Dies ist in den letzten Wochen zu meinem Lieblingslokal geworden, weil sie nicht nur frisches und selbstgemachtes Essen servieren, das äußerst gut schmeckt. Die Bedienung ist zudem immer freundlich und um das Wohl jedes einzelnen Gasts bemüht. Dies ist gerade in Wien alles andere als selbstverständlich.

stick-trip-fashion-week-vienna-01

 

stick-trip-fashion-week-vienna-04

Facebooktwittertumblrmail

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *